Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg!

Stefan Bayer / pixelio.de

Wirtschaftswachstum, Finanzkrise sowie Mangel an qualifizierten Fachkräften, diese Begriffe sind in letzter Zeit vermehrt in aller Munde, doch welche Schlussfolgerungen schließen wir daraus? In allererster Linie steht hier die Politik in der Verantwortung, denn der Mangel an qualifizierten Fachkräften ist unweigerlich eine Konsequenz, welche auch auf politisches Versagen zurückzuführen ist. So sind insbesondere in den letzten Jahren einige Dinge regelrecht versäumt worden, anstatt einmal an die Zukunft zu denken, damit ist vor allem die Perspektive junger Menschen in Deutschland gemeint, hat die Politik auf Standpunkten wie Bildungswesen, Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen gravierende Fehlentscheidungen getroffen. Besonders im Bereich Bildung sind die teils verheerenden Auswirkungen deutlich zu spüren, dabei reden wir nicht von der „Pisa Studie“, sondern von weitläufigen Perspektiven und Ungleichgewicht der unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Nehmen wir einmal das Beispiel Studium, gerade auf diesem Sektor, wird das Ungleichgewicht am deutlichsten spürbar, ungleiche Chancen der Studenten aus den unterschiedlichen Gesellschaftsschichten haben in Deutschland dazu geführt, dass ein gravierender Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften vorherrscht. Abwanderungen in zunehmendem Maße sind nur ein Teil der Auswirkungen, welche in allen Bereichen der Wirtschaft zu verspüren sind, wobei das Potenzial mit den geeigneten Maßnahmen durchaus vorhanden gewesen wäre.


Es geht aber auch anders!
Das Es mit den richtigen politischen Entscheidungen durchaus anders geht verdeutlicht das Beispiel der Städteregion Aachen, deren Ziel lautet, bestmögliche Bildungschancen für alle Menschen zu schaffen. In der Städteregion Aachen hat man annehmlich zumindest noch frühzeitig erkannt, dass hoch qualifizierte und gut ausgebildete Arbeitskräfte der Schlüssel für den Erfolg sind. Diese Chancengleichheit beginnt bereits mit der Frühförderung aller Jugendlichen, deshalb wird der Aspekt Familienbildung sowie Jugendhilfe in dieser Region besonders in den Vordergrund gestellt. Auch in den weiteren Jahren wird der Aspekt Weiterbildung einen wichtigen Platz bei der Förderung aller Kinder und Jugendlichen in der Städteregion Aachen einnehmen, was sich insbesondere in der Förderung sowie Unterstützung in der Kooperation zwischen allen Einrichtungen des Bildungswesens widerspiegelt. Ein wunderbares Beispiel in allen Punkten der Bildung auch Verantwortung zu übernehmen und in die Tat umzusetzen, ist die Städteregion Aachen am dem sich insbesondere die verantwortlichen Politiker ein Beispiel nehmen können. Sollte sich in den kommenden Jahren nicht gravierende und tief greifende Maßnahmen durchsetzen, wird der angestrebte sowie erhoffte wirtschaftliche Erfolg in naher Zukunft unweigerlich mit einem deutlichen Rückgang bemerkbar machen. Nur über ein gut funktionierendes Bildungssystem, welches allen die gleichen Chancen einberäumt, wird es einen erfolgreichen wirtschaftlichen Aufschwung geben, was für den Wirtschaftsstandort Deutschland von enormer Wichtigkeit ist.